Aufregerthemen Schliessen

iOS 15 kommt am 20. September: Diese iPhones erhalten das große Update

Apple hat iOS 15 auf der Keynote des iPhone 13 für den 20. September angekündigt. Wir verraten euch, die neuen Features und welche iPhones mit dem Update bedacht werden.
APPLE IPHONE 12
14. September 2021 um 21:14 Uhr

Apple hat iOS 15 auf der Keynote des iPhone 13 für den 20. September angekündigt. Wir verraten euch, die neuen Features und welche iPhones mit dem Update bedacht werden.

Apple hat iOS 15 angekündigt. Das Update erscheint am 20. September.
Apple hat iOS 15 angekündigt. Das Update erscheint am 20. September. (Quelle: Apple)

Apple hat iOS 15 auf der iPhone 13-Keynote offiziell vorgestellt. Netzwelt verrät euch, auf welche Neuerungen und Features ihr euch freuen könnt und welche Handys den Nachfolger von iOS 14 erhalten.

Wann erscheint iOS 15?

iOS 15 und iPad OS 15 werden laut Apple am 20. September zum Download bereitgestellt. Folgt unserer Anleitung, um das neue Betriebssystem auf eurem iPhone zu installieren.

Neuerungen von iOS 15

Hinweis: Wir sprechen in diesem Text zwar nur von iOS 15, behandeln zugleich aber auch die Neuerungen von iPadOS 15 mit, dem Ableger des Systems für das Apple iPad.

3D-Audio in FaceTime

Während eines FaceTime-Anrufs könnt ihr mit iOS 15 3D-Audio nutzen. So ertönt die Stimme aus der Richtung, wo sich euer Gegenüber gerade am Bildschirm befindet. Ihr könnt auch Hintergrundgeräusche herausfiltern, um die Person mit der ihr telefoniert besser zu verstehen. Des Weiteren könnt ihr den Hintergrund in einem FaceTime-Anruf weichzeichnen, um euch in den Mittelpunkt zu setzen.

Musik, Videos und Serien über Share Play ansehen

Share Play erlaubt es euch, Musik, Serien und Filme während eines FaceTime-Anrufs zu teilen und diese gemeinsam zu "streamen". Jeder kann die Wiedergabe pausieren und fortsetzen. Ihr könnt einen Film sogar über den Apple TV ansehen, während ihr über FaceTime verbunden seid.

Dieses Feature soll allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein.

Fokus

In iOS 15 wird es möglich sein, den "Nicht-Stören"-Modus für verschiedene Situationen einzustellen. So könnt ihr einen "Fokus" beispielsweise auf die Arbeit setzen, dann werden nur für die Arbeit relevante Apps und Widgets angezeigt. Ihr erhaltet dann auch nur für die Arbeit relevante Benachrichtigungen.

Neues Design von Mitteilungen

Mitteilungen von euren Kontakten werden etwas größer dargestellt, damit diese herausstechen. Des Weiteren sammelt iOS 15 sogenannte nicht-kritische Benachrichtigungen in einer Mitteilungsübersicht. Diese werden dann zu einem gewünschten Zeitpunkt angezeigt. Durch die On-Device-Intelligenz ordnet iOS 15 die Benachrichtigungen nach der Priorität.

Livetext

Die On-Device-Intelligenz ermöglicht es euch auch, Text in einem Foto zu erkennen und diesen zu markieren und zu kopieren. Des Weiteren könnt ihr eine Telefonnummer fotografieren und dann im Bild auf die Nummer tippen, um diese anzurufen. Mit "Visual Look Up" könnt ihr Sehenswürdigkeiten und Kunstwerke, Pflanzen und Blumen sowie Tierarten fotografieren, um mehr darüber zu erfahren.

Verbesserte Spotlight-Suche

Spotlight auf iOS 15 ermöglicht es euch, Fotos nach Orten, Personen oder auch Objekten zu durchsuchen. Mit Livetext könnt ihr sogar Text und Handschriften in Bildern suchen. Wenn ihr eine Websuche über Spotlight durchführt, erhaltet ihr bessere Ergebnisse bei Schauspielern, Musikern oder auch Fernsehshows. Sucht ihr nach Kontakten, werden euch die letzten Unterhaltungen, geteilte Fotos und sogar der Standort angezeigt.

Überarbeiteter Safari-Browser

Der Browser Safari erhält mit iOS 15 eines seiner größten Updates bislang. Die Tab-Leiste rutscht vom oberen Bildschirmrand nach unten, um leicht mit einer Hand zwischen verschiedenen Tabs wechseln zu können. Des Weiteren könnt ihr Tab-Gruppen anlegen. Diese werden über all eure Geräte synchronisiert. Beim Tippen auf eine Tab-Gruppe öffnen sich alle Webseiten, welche in der Gruppe gespeichert sind.

Verbesserte Karten-App

In Karten erhaltet ihr viel detailliertere Stadtteile, Viertel und Straßen. Die Beschriftungen sind nun genauer, damit ihr jede Sehenswürdigkeit genau erkennen könnt. Wenn ihr Karten zur Navigation nutzt, sollen euch detaillierte Straßen, Abbiege-Spuren sowie Fahrrad-Streifen helfen, euch zurechtzufinden. Wenn das Handy mit einem Auto verbunden ist, hilft euch die 3D-Ansicht bei der Navigation.

ÖPNV-Neuerungen

Nutzt ihr die öffentlichen Verkehrsmittel, dann findet ihr mit iOS 15 und der Karten-App leicht Haltestellen in eurer Nähe. Ihr könnt eure bevorzugten Linien anpinnen und euch deren genau Abfahrtszeit anzeigen lassen. Karten folgt eurer Route und benachrichtigt euch, wenn ihr euren Zielort erreicht habt. Um eure genaue Position in einer Stadt zu ermitteln, haltet euer Handy hoch und lasst euch Wegbeschreibungen in AR anzeigen. Ungewiss ist, ob diese Funktion auch nach Deutschland kommt.

Schlüssel und Ausweisdokumente auf dem Handy

Letzten Sommer hat Apple digitale Autoschlüssel eingeführt. BMW war der erste Hersteller, dessen Autos mit einem Fingertipp geöffnet werden konnten. Nun fügt Apple weitere Schlüsseltypen zu Wallet hinzu. Mit der Ultrabreitband-Technologie könnt ihr euer Fahrzeug auch starten. Des Weiteren sollt ihr mit iOS 15 eure Haus- oder Wohnungstür, das Büro und ein Hotelzimmer mit dem Handy aufschließen können.

In teilnehmenden US-Bundesstaaten können Nutzer ihren Führerschein und Personalausweis digital abspeichern.

Verbesserte Privatsphäre- und Datenschutz-Optionen

Siri-Anfragen werden mit iOS 15 standardmäßig auf dem iPhone bearbeitet. So soll zum einen die Schnelligkeit von Siri gesteigert und zum anderen eure Daten besser geschützt werden. Des Weiteren verhindert die Mail-App nun, dass der Absender erfährt, ob ihr eine Mail geöffnet habt. Ebenfalls wird eure IP-Adresse verborgen. Der App Privacy Report informiert euch, welche Apps auf das Mikrofon, die Kamera, den Standort, die Kontakte oder auf Fotos zugegriffen haben und welche Drittanbieter-Domains kontaktiert werden.

Überarbeitete Wetter-App

Die Wetter-App soll mit iOS 15 ein komplett überarbeitetes Aussehen bieten. Je nach dem aktuellen Wetter ändert sich die Hintergrund-Animation. Außerdem könnt ihr euch Vollbildkarten für Regen oder Gewitter anzeigen lassen.

Optimierte Notizen-App

Ihr könnt in Notizen benutzerdefinierte Tags vergeben. Diese lassen sich über Spotlight suchen, um schnell Notizen zu einem bestimmten Thema zu finden. Mit Erwähnungen könnt ihr Mitglieder geteilter Notizen leicht über Änderungen informieren. In der neuen Activity View ist der Änderungsverlauf übersichtlich dargestellt.

Entsperren des Accounts mittels Kontakt

iOS 15 bietet euch die Möglichkeit, "vertrauenswürdige Kontakte" anzulegen. Solltet ihr euren Apple-Account gesperrt haben und euer Passwort nicht wissen, könnt ihr diese Kontakte anrufen. Über einen Code könnt ihr wieder auf euer Konto zugreifen. Die vertrauenswürdigen Kontakte können über die "Einstellungen > Passwort und Sicherheit > Account-Wiederherstellung > vertrauenswürdigen Kontakt festlegen" angelegt werden.

Neue Funktionen von "Wo ist?"

Mit iOS 15 spendiert Apple der "Wo ist?"-Funktion auf Handys, Tablet sowie Macs neue Funktionen. Nachfolgend führen wir euch diese auf.

  • Live-Standort von Freunden oder Familienmitglieder wird kontinuierlich angezeigt
  • Geräte, die ausgeschaltet sind oder deren Akku leer ist, können trotzdem mit der "Wo ist?"-App geortet werden
  • Geräte, welche gelöscht oder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, können mit "Wo ist?" geortet werden
  • Ihr erhaltet eine Benachrichtigung, wenn ihr euch vom Standort eines eurer Geräte entfernt
  • Verlorene AirPods können geortet werden, auch wenn keine Verbindung über Bluetooth besteht
  • iOS 15 soll ein eigenes "Wo ist?"-Widget bieten. Ihr müsst so nicht immer die App öffnen
Automatische Entfernung von Linsenreflexion

Mit iOS 15 kann euer Handy automatisch die unschönen Linsenreflexionen aus Bildern entfernen. Diese entstehen dann, wenn sehr helles Licht auf die Linse der Kamera trifft. Die Funktion soll für alle Handys ab dem iPhone XR verfügbar sein.

So sieht iOS 15 aus

In der nachfolgenden Galerie könnt ihr euch ansehen, wie iOS 15 aussieht:

iOS 15: So soll das neue Betriebssystem aussehen

Apple hat iOS 15 offiziell vorgestellt. So soll das neue OS für iPhones aussehen.

Welche Geräte werden iOS 15 erhalten?

Das Update auf iOS 15 wird für alle Geräte erscheinen, die auch iOS 14 erhalten haben. Anders als zunächst erwartet, streicht Apple den Support für das iPhone 6S und 6S Plus nicht.

Diese Handys erhalten nicht alle neuen Features

Wie nun bekannt wurde, sollen nicht alle Handys, welche iOS 15 erhalten, auch alle neuen Funktionen bekommen. Ein Großteil der Features von iOS 15 sind somit auf dem iPhone 6s (Plus), iPhone 7 und iPhone 7 Plus sowie dem iPhone 8 (Plus) und iPhone X nicht nutzbar.

Apple ist der Smartphone-Hersteller mit der längsten Support-Zeit. Apples iPhones erhalten bis zu fünf Jahre lang Versions- und Sicherheitsupdates.

Geplantes Apple iOS-Update für...

Das Update auf Apple iOS 15 soll für die folgenden Geräte ausgerollt werden:

» Tipp: Die besten VPN-Anbieter für mehr Sicherheit und Datenschutz

Ähnliche Shots