Aufregerthemen Schliessen

So feiert man Nova Rock!

Ein Hauch von Normalität: Singen, Tanzen, Headbangen und endlich wieder überteuertes Festival-Bier (5, 50 Euro) - gestern war in Stadion von Wr. Neustadt fast alles so wie früher.

Rock Festival lädt zum Headbangen und tanzen ein.

Ein Hauch von Normalität: Singen, Tanzen, Headbangen und endlich wieder überteuertes Festival-Bier (5, 50 Euro) - gestern war in Stadion von Wr. Neustadt fast alles so wie früher. 15.000 Fans am Nova Rock Encore - das erste und einzige Rock-Festival in der Pandemie. Ein Mini-Woodstock in Niederösterreich. Ganz ohne Distanz und Masken. Für einen Tag waren wirklich die Jungen dran. Konzert-Visionär Ewald Tatar hat nach der Absage vom Frequency sein neues „Leuchtturm-Event“ allen Widrigkeiten zum Trotz durchgezogen. „Für die Fans. Für mich!“

Nach striktem und vorbildlichem 2G-Check (siehe Kasten) ging im Fußball-Oval 12 Stunden lang die (Rock-)Post ab. Am Programm standen auch internationale Top-Acts wie Millencolin, Bullet for My Valentine und die coolen ESC-Sieger Måneskin. Als Headliner hatten Seiler & Speer eine sensationelle Pyro-Show und die neue Austropop-Hymne Hödn im Gepäck (siehe Kultur) und als Late Night Act wollte Electro-Swing-König Parov Stelar (Voodoo Sonic) die Fans dann noch bis weit nach Mitternacht abtanzen lassen. (nach Redaktionsschluss).

Das einzige große Rock Festival während der Pandemie wurde auch wissenschaftlich begleitet. Gemeinsam mit dem Public-Health-Experten Hans-Peter Hutter wurde ein Präventionskonzept entwickelt, das die gesetzlichen Vorgaben „deutlich übertraf“. Dazu war vor dem Stadion auch ein Impfbus geparkt. „Wir wollten damit zeigen, dass wir nicht das Problem sind, sondern die Lösung“ so Tatar, der bereits an einer Zugabe denkt. „Wenn wir die geeigneten Bands bekommen, dann könnte es auch 2022 ein Nova Rock Encore in Wr. Neustadt geben!“  

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche