Aufregerthemen Schliessen

Gottesdienstübertragungen von Palmsonntag bis Ostermontag 2020

Palmsonntag, Kartage und Ostern 2020 ganz anders. Heuer wird es in den Kirchen keine öffentlichen Gottesdienste geben. Dafür gibt es Möglichkeiten in TV, Radio und im Internet. Neben dem Fernsehen wird nun das Radio zu einem Hauptort, an dem Gläubige

Palmsonntag, Kartage und Ostern 2020 ganz anders. Heuer wird es in den Kirchen keine öffentlichen Gottesdienste geben. Dafür gibt es Möglichkeiten in TV, Radio und im Internet.

Neben dem Fernsehen wird nun das Radio zu einem Hauptort, an dem Gläubige trotz der Corona-Pandemie an Gottesdiensten in der Karwoche und an den Ostertagen teilnehmen können. Die Liturgien finden unter strenger Beachtung der Regeln, die die österreichische Regierung derzeit verhängt hat, im kleinsten Kreis statt. Sie sollen gerade in schwieriger Zeit Hoffnung und Ermutigung schenken.

Wir bringen einen Querschnitt über die lokalen, regionalen und österreichweiten Angebote:

LOKALE ÜBERTRAGUNGEN – und im Livestream

Pfarre SillianRegelmäßige Gottesdienste mit Dekan Anno Schulte-Herbrüggen: von Dienstag bis Samstag jeweils um 19.00 Uhr. Sonntag um 10.00 Uhr, Palmsonntag um 10.00 Uhr (mit Weihe von Palmsträußchen, Prozession, Kinderpassion)Gründonnerstag um 19.00 UhrKarfreitag um 15.00 UhrKarsamstag um 14.30 Uhr, SpeisenweiheOsternacht um 20.00 UhrOstersonntag um 10.00 UhrOstermontag um 10.00 Uhr, Jugendmessewww.dibk.at/hochpustertal

ORF RADIO TIROL

Der ORF sendet Liturgien aus Innsbruck und Feldkirch.Aus der Bischofskapelle in Innsbruck wird am Palmsonntag der Gottesdienst mit Bischof Hermann Glettler zu hören sein.Beginnzeit ist wie an Sonntagen üblich um 10.00 Uhr.

Am Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag übernimmt ORF Radio Tirol drei Übertragungen aus Vorarlberg: Das dortige ORF-Landesstudio hat mit der Diözese Feldkirch vereinbart, an diesen Tagen aus der Bischofskapelle und mit Bischof Benno Elbs zu übertragen.

Am Ostersonntag, 12. April, kommt auf ORF Radio Tirol nochmals Innsbruck zum Zug: Aus der Hauskapelle im Bischofshaus feiert Bischof Hermann Glettler um 10.00 Uhr mit der Hörergemeinde.

ORF FERNSEHEN

Karwoche und Ostern aus dem Stephansdom mit Kardinal SchönbornDer ORF bringt heuer ein reichhaltiges spirituelles Angebot auf seinen TV-Sendern ORF 2 und ORF III: Kardinal Christoph Schönborn leitet dabei die Karwochen- und Ostergottesdienste aus dem Wiener Stephansdom.

PalmsonntagDen Palmsonntag-Gottesdienst am 5. April wird der Wiener Erzbischof ab 9.30 Uhr in ORF 2 gemeinsam mit Dompfarrer Toni Faber und der Fernsehgemeinde zelebrieren.

GründonnerstagAm 9. April überträgt ORF III ab 18.15 Uhr eine Stunde lang die Feier mit Kardinal Schönborn zur Erinnerung an die Fußwaschung als Symbol der Barmherzigkeit Jesu und das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern, diesmal musikalisch umrahmt von Mitgliedern der Wiener Dommusik.

KarfreitagDer Karfreitag im ORF-Fernsehen beginnt um 9.30 Uhr mit einem evangelischen Gottesdienst aus der Kapelle des Evangelischen Zentrums in Wien. Es zelebrieren der lutherische Bischof Michael Chalupka und Pfarrerin Anne Tikkanen-Lippl mit der Fernsehgemeinde in ORF 2.

Der Karfreitags-Gottesdienst aus dem Stephansdom um 19.15 Uhr in ORF III mit Kardinal Schönborn und den Mitgliedern der Wiener Dommusik gedenkt der Leiden und des Todes Jesu.

KarsamstagEin Fixpunkt österlichen Brauchtums in etlichen Gegenden Österreichs steht am Karsamstag, 11. April, um 13.10 Uhr in ORF 2 auf dem Programm: Die Feier mit der Segnung der Speisen, die am Ostersonntag verzehrt werden („Fleischweihe”), leitet der Grazer Bischof Wilhelm Krautwaschl.

Die Osternacht mit der Erinnerung an die Auferstehung Jesu bildet den Höhepunkt des Triduum Sacrum; die Feier am Karsamstag um 20.15 Uhr (ORF III) aus dem Stephansdom leitet erneut der Wiener Erzbischof, es musizieren Mitglieder der Wiener Dommusik.

Ostersonntag – vor 75 Jahren brannte der Stephansdom.Der Festgottesdienst am Ostersonntag, diesmal übertragen in ORF 2 ab 10.30 Uhr, vermittelt nicht nur österliche Freude, sondern erinnert auch an ein tragisches Ereignis: Vor genau 75 Jahren, in den letzten Weltkriegstagen in Wien, brannte der Stephansdom lichterloh. 75 Jahre später soll bei der Ostermesse an diese schockierende Zerstörung, aber auch an den Wiederaufbau als gemeinsame Anstrengung von ganz Österreich, erinnert werden. In die heutige Krisenzeit der Pandemie hinein will Kardinal Schönborn Hoffnung geben mit dem Kern der Osterbotschaft – nämlich dass das Leben stärker als der Tod ist.

„Urbi et Orbi“ aus RomEs folgt um 12.00 Uhr in ORF 2 der alljährliche Höhepunkt aus Rom: der Segen für Erdkreis und Stadt, „Urbi et Orbi”, erteilt von Papst Franziskus, der auf dem leeren Petersplatz auch die Osteransprache an Katholiken in aller Welt richten wird. Es kommentiert die langjährige ORF-Korrespondentin Mathilde Schwabeneder.

GOTTESDIENSTE FÜR JUNGE MENSCHEN

Die Katholische Jungschar und Katholische Jugend Innsbruck laden zu Online-Gottesdiensten mit Jungschar- und Jugendseelsorger Kidane KorabzaPalmsonntag, 5. April, um 17.00 UhrAm Karfreitag, 10. Apri, um 15.00 UhrAm Ostermontag, 13. April, um 17.00 UhrDie Feiern werden über Youtube live der Katholischen Jungschar Innsbruck gesendet.Weitere Informationen zu den Jugendangeboten unter https://jugend.dibk.at/Home

Text: Redaktion, Foto: AdobeStock/Gundolf Renze

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche