Aufregerthemen Schliessen

Royals grüßen zum Vatertag mit Foto von William und Kindern

Alle drei Kinder haben den Mund vor Vergnügen weit geöffnet.

Alle drei Kin­der haben den Mund vor Ver­gnü­gen weit geöff­net. Wil­liam trägt sei­nen jüngs­ten Sohn auf den Schul­tern und lächelt zufrie­den in die Kame­ra. „Wün­schen einen fro­hen Vater­tag an Väter und Groß­vä­ter auf der gan­zen Welt heu­te!”, hieß es dazu auf dem Twit­ter-Account des Kensington-Palasts.

Der Buck­ing­ham-Palast ver­öf­fent­lich­te auf einem sepa­ra­ten Twit­ter-Account wei­te­re Fotos, auf denen unter ande­rem Prinz Charles (73) mit sei­nen bei­den Söh­nen Wil­liam und Har­ry (37) im Jugend­al­ter zu sehen ist. Wie die bri­ti­sche Bou­le­vard­zei­tung „Dai­ly Mail” unter Beru­fung auf Insi­der-Krei­se berich­te­te, ist die Bezie­hung zwi­schen den einst unzer­trenn­li­chen Brü­dern jedoch immer noch erheb­lich gestört. Wil­liam traue­re um den Ver­lust der engen brü­der­li­chen Ver­bun­den­heit, gleich­zei­tig sei er aber auch „sehr, sehr wütend” über das Ver­hal­ten Har­rys, so das Blatt.

Har­ry und sei­ne Frau Her­zo­gin Meg­han (40) hat­ten sich Anfang 2020 aus dem engen Kreis der Königs­fa­mi­lie los­ge­sagt. Sie leben inzwi­schen mit ihren Kin­dern Archie (3) und Lili­bet (1) im US-Bun­des­staat Kali­for­ni­en. Für Ärger hat­te vor allem gesorgt, als Har­ry und Meg­han in einem aus­führ­li­chen Inter­view für die US-Talk­show-Legen­de Oprah Win­frey mit den Royals abrech­ne­ten und schwe­re Vor­wür­fe erho­ben. Unter ande­rem behaup­te­ten sie, es habe ras­sis­ti­sche Äuße­run­gen inner­halb der Fami­lie gege­ben. Wil­liam reagier­te empört.

Ähnliche Shots
Die meist populären Shots dieser Woche